Abfindung

Die Zahlung einer Abfindung spielt dann eine Rolle, wenn ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis kündigt. Grundsätzlich ist der Arbeitgeber nicht zur Zahlung einer Abfindung verpflichtet. Umgekehrt hat der Arbeitnehmer keinen gesetzlichen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung. Stattdessen ist die Zahlung einer Abfindung Gegenstand einer Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer (z.B. im Rahmen einer Aufhebungsvereinbarung) oder zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat (im Rahmen eines Sozialplans). Der „Deal“ ist meist der, dass der Arbeitnehmer die Kündigung „akzeptiert“ und der Arbeitgeber dafür „als sozialen Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes einen Abfindung zahlt. Die Höhe der Abfindung ist Verhandlungssache. Hier sind Erfahrung, richtige Taktik und Verhandlungsgeschick besonders gefragt.