Wettbewerbsrecht München

Abmahnung, unlauterer Wettbewerb

Das Wettbewerbsrecht regelt den fairen und geordneten Ablauf innerhalb der Wirtschaft. Darüber hinaus soll verhindert werden, dass sich sogenannte Kartelle bilden können und es zu einem unlauteren Wettbewerb kommt. Viele Bereiche der Wirtschaft erleben eine sehr hohe Konkurrenzdichte. Aufgrund des immer größer werdenden Drucks unter Mitbewerbern, kann es zu Verstößen im Bereich des Wettbewerbsrechts kommen. Diese Verstöße, seien sie bewusst oder auch unbewusst zustande gekommen, ziehen in der Regel rechtliche Konsequenzen nach sich. So kann es zu Abmahnungen und einstweiligen Verfügungen kommen, die die Wettbewerber, die die Verstöße begangen haben, zur Rechenschaft ziehen. In einigen Fällen können auch Schadensersatzforderungen geltend gemacht werden, die einen möglichen Verlust des Mitbewerbers ausgleichen sollen. Zu beachten ist, dass man im Falle einer Abmahnung oder Ähnlichem so schnell wie möglich tätig wird. Unser Kanzleiteam in München kümmert sich umgehend um diese Angelegenheit und sorgt dafür, dass weitergehende Maßnahmen abgewendet werden können. Ein rasches Handeln kann somit unter Umständen Schlimmeres abwenden.

Auf der Grundlage dieser rechtlichen Bestimmungen prüfen wir für unsere Mandanten mögliche Werbemaßnahmen und Werbestrategien und beraten sie bei der Durchführung. Des Weiteren unterstützen wir unsere Mandanten bei der Konzeption von Geheimhaltungsvereinbarungen und auch bei Kundenschutzvereinbarungen. Sowohl bei der Durchsetzung als auch bei der Abwehr von wettbewerbsrechtlichen Ansprüchen vertreten wir unsere Mandanten und sorgen für einen reibungslosen Ablauf im Wettbewerbsrecht.